Kögler, Karl

Karl Kögler wurde am 17. März 1918 im niederösterreichischen Neunkirchen geboren. Die Einberufung zur Kriegsmarine hindert ihn nicht sich weiterhin mit seinen Kompositionen zu beschäftigen. Nach der englischen Kriegsgefangenschaft beginnt Kögler 1946 als Hauptschullehrer in Kremsmünster zu arbeiten.

Die Oper Kohlhaas - uraufgeführt im März 1989 am Linzer Landestheater - ist eines von drei Bühnenwerken, an denen Karl Kögler besonders hing. Seine beiden anderen haben jedoch nie das Bühnenlicht erblickt. Kögler liebte große Historiendramen. Nach seinem Tod am 24. Mai 2001 hinterließ der Komponist einen umfangreichen Werkkatalog.

1954 folgt die erste öffentliche Anerkennung mit dem Kompositionspreis der Stadt Linz, erst spät im Alter von 70 Jahren erhielt Karl Kögler den Landeskulturpreis.

Bild von Kögler

: Kögler

: Karl


Geboren am: 17.03.1918

Geboren in: Neunkirchen (NÖ)