24.07.2017, Landhaus Linz, Arkadenhof - bei Schlechtwetter: Steinerner Saal

KONZERT - Amber Quartett

Fangliang Ning - 1. Violine
Weijia Ma - 2. Violine
Wang Qi - Viola
Yichen Yang - Violoncello

Freitag 11.08.2017 - 19:30 Uhr

EINTRITT FREI

PROGRAMM

Franz Schubert
- Quartett in C-moll, D703    Allegro assai

Thang Zhao - Totem (2001)

PAUSE

Ludwig van Beethoven
- Streichquartett in E-moll, Op. 59,2    Allegro    Molto Adagio    Allegrett - Maggiore    Finale. Presto


Bildergebnis für Amber QuartetDas Amber Quartett, welches den höchsten Standard der chinesischen Kammermusik repräsentiert, spielt Konzerte auf der ganzen Welt. Sie hinterließen Fußstapfen in diversen Konzerthallen in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Dänemark, Kanada, Japan, Korea und China. Im Jahre 2013 gewann das Amber Quartett drei bedeutende Auszeichnungen in der „ASIA-PACIFIC Chamber Music Competition“, welche in Melbourne, Australien stattfand. Den Hauptpreis, den ersten Preis für Streichquartette und den Preis für die beste Interpretation und Performance von Werken nach 1993 konnten sie für sich gewinnen. Diese Auszeichnungen machten das Amber Quartett zur ersten chinesischen Kammermusikgruppe, welche einen professionellen Kammermusik Wettbewerb gewann.  Außerdem sind sie Gewinner der Silbermedaille der „Chinese Golden Bell Music Competition“ (2012) und Gewinner der „Central Conservatory Chamber Music Competition“ (2011). 2013 gelang es dem Amber Quartett zur ersten vom Staat gesponserten Kammermusikgruppe zu werden, welche unter Leitung von Professor Günter Pichler, dem ersten Violinisten vom Alban Berg Quartett, im Ausland im Instituto Internacional de Música de Cámara im Escuela Superior de Música Reina Sofia de Madrid studieren durften. Das Quartett graduierte erfolgreich mit Auszeichnung und hervorragenden Leistungen im Jahre 2015.  


Das Amber Quartett wurde 2005 im China Central Conservatory of Music gegründet und alle Mitglieder unterrichten derzeit im Konservatorium. Das Quartett studierte unter Professor Yun Chen und Professor Bing Yu vom Central Conservatory of Music, und Professor Günter Pichler vom Alban Berg Quartet in Spanien. Sie wurden außerdem von diversen weltweit renommierten Kammermusikern, wie Gerhard Schulz, Valentin Erben, Michal Tree, Harald Schoneweg, Wolfgang Jahn, Hanxiang Gong und Gefang Yang unterstützt.


 


VORSCHAU:                       Veranstaltungen auf SCHLOSS KREMSEGG

So 10.09.2017
               Duoabend "Vokale Blumen aus Mozarts Salzburg"
 


Sa/So 14./15.10.2017  Alpenländisches Volksliedchorfest
 


So 22.10.2017                TrioVanBeethoven Konzertzykl. Teil I
 


So 29.10.2017                Petra Linecker u. Martin Gasselsberger Konzertzykl. Teil I 


  


Von 21.04.2017 – 15.10.2017 findet in Kremsmünster  die OÖ. Landesgartenschau statt.
  


Mit dem Ticket der OÖ. Landesgartenschau 2017 erhalten sie
FREIEN EINTRITT in das Musikinstrumentenmuseum auf Schloss Kremsegg.