04.06.2018, Schloss Kremsegg - Guldasaal

Öffentlichkeitsarbeit - Kritik

Referent: Helmut Atteneder
OÖNachrichten - Ressortleiter-Stellvertreter Kultur
Interaktion mit Medien / Ankündigungen, Informationen, Berichterstattung, Pressetexte,
Zeitplanung / Wie komme ich mit meinen Veranstaltungen in den Medien unter?

Referent: Prof. Dr. Michael Wruss
Musikwissenschafter, Professor am Adalbert Stifter Gymnasium, Musikrezensent
Wahre Worte sind nicht schön,
schöne Worte sind nicht wahr. (Laotse)
Spätestens seit der Aufklärung gehört Kritik zum zentralen Handwerkszeug der Wissenschaft, aber auch zur Reflexion über viele Elemente des täglichen Lebens. Gerade im Bereich der Kunst ist die Auseinandersetzung über Gefallen und Nichtgefallen, über das scheinbar so simple und doch absolut subjektive "Gut" oder "Schlecht" zu einem essentiellen Grundbaustein der Diskussion über sie geworden. Spricht, debattiert, disputiert man nicht mehr über Kunst, ist sie tot. Den jede Form von Kunst ist Kommunikationsmittel, ist Sprachrohr eines Denkens, das man als Gegenüber, als Rezipient, nun akzeptieren kann, oder gegen das man sich mit ebengleicher Berechtigung auch stellen kann. Heute geht nichts ohne Feedback, ohne Evaluation - im Grunde genommen nur moderne Wörter für den meist immer etwas negativ empfundenen Begriff "Kritik". Vielleicht trifft es der englische Ausdruck "Review" besser.
In diesem Seminar soll mit einem Streifzug durch die Geschichte der Kritik die Bedeutung und Wirkungsweise aufgezeigt werden. Gleichzeitig geht es auch um den "gesunden" Umgang mit Kritik, also um die Kritikfähigkeit. Wer sind die Zielgruppen für Kritik?
Weiters soll es um den Begriff der Ethik in Bezug auf Kritik gehen. Ab wann überschreitet Kritik das notwendige Evaluieren, ab wann ist sie "tödliche Waffe"? Was berechtigt überhaupt einen Menschen, Kritik zu üben - speziell, wenn dies in der Öffentlichkeit passiert?
In Bezug auf die Öffentlichkeitsarbeit von Ensembles, Chören, Orchestern, Kapellen, etc. gibt es gewisse Standards, die eingehalten werden sollen. Wie und vor allem wann wende ich mich an Redaktionen? Mit welchem Ziel? Wie verfasse ich Presseaussendungen, die auch ankommen? Was bezwecke ich mit meiner Presseaussendung? Was soll die Reaktion des Ansprechpartners sein? Was ist für mein Projekt wichtiger - Ankündigung oder reflektierende Kritik? Was tun, wenn ein Kritiker kommt? Wie auf Kritik reagieren? 

Zielpersonen:
Konzertveranstalter aller Musikrichtungen und Interessierte, alle mit Öffentlichkeitsarbeit befasste Personen

Termin:
Freitag 04.06.2018
17:00-18:30 Uhr (Ref. Helmut Atteneder)
19:00-20:30 Uhr (Ref. Prof. Dr. Michael Wruss)

Ort:
Schloss Kremsegg, Kremsegger Straße 59, 4550 Kremsmünster, Guldasaal, 1. Stock  

ONLINE-ANMELDUNG:  www.vokalakademie-ooe.at
oder vokalakademie.lmsw.post@ooe.gv.at 

Veranstaltungen im