Poldire

Eine Klarinettenmusik aus "Soli Pantonale I"

"Poldire", wie könnte es anders sein, ist pantonal komponiert und kann auf jeder beliebigen Klarinette interpretiert werden. Die Musik bildet mit "Hansiere" (für Bassklarinette), und "Cellare" (füt Violoncello) die Reihe "Soli Pantonale I". Die dreisätzigen Stücke sind solistisch, kanonisch, oder/und gleichzeitig im pantonalen Sinn aufführbar.

Die Achtelnote ist Basis für die Zähleinheit, Betonungen fehlen, Triolen und Quintolen führen zu einem meditativen Schweben. Beim freien Zusammenspiel zwei oder mehrerer Musiker dürfen sich die Rhythmen nicht decken - freie kanonische Einsätze beugen dem vor.

Pantonale Musiken können beliebig vernetzt werden. Tutti scheiden aus.

Klarinette

Standardbild

: 2005

:

Partitur

:

Forum Zeitgenössische Musik

Verlag:

Peschek autograph Edition
Linz
Verlags-Nr.:160504